Wettbewerb Neuer Markt Stralsund

Alle Projekte

No items found.

Projekt:

Wettbewerb Neuer Markt Stralsund
Neugestaltung Stadtraum Neuer Markt Stralsund

Bauherr:

Hansestadt Stralsund

Fertigstellung:

Leistungsphasen:

ANERKENNUNGEN:

Teilnahme

Fläche:

In Zusammenarbeit mit:

Idee des Freiraumkonzepts ist es, eine optische und funktionale Gliederung zwischen den verschiedenen Teilräumen des Neuen Marktes und des Kirchenumfelds vorzuschlagen. Dabei schafft eine Neuinterpretation der prägenden Stadtelemente Markt und Grünanlage um die Stadtkirche einen zeitgemäßen Ortskern, der durch eine hohe Aufenthaltsqualität Erholung und Freiraumerlebnis geprägt wird.

Mit dem neuen Markt als wichtiger öffentlicher Raum stärkt der Entwurf das städtebauliche Ensemble der Altstadt und schafft in diesem komplexen Stadtraum einen neuen mehrfach kodierten und qualitätvollen Freiraum.

Der Neue Marktplatz soll in erster Linie im Gegensatz zum repräsentativen, steinernen Alten Marktplatz eher den Bürger*innen, dann Tourist*innen, gefolgt von Repräsentant*innen als Aufenthaltsplatz und weniger der Repräsentation dienen. Besonderes Augenmerk wird auf eine hohe, auch ökologisch sichtbare Aufenthaltsqualität und Atmosphäre gelegt.

Der Platz spannt sich zwischen seinen historischen Gebäuden und der Stadtkirche als klare homogene Fläche mit einem den Raum akzentuierenden Baumblock auf. Das großzügige Baumdach schafft hier einen einzigartigen Freiraum, der in seiner räumlichen Wirkung den Marktplatz gliedert und neu definiert. Entlang der rahmenden Gebäude entstehen großzügige Bereiche für Freisitze. Das schattenspendende, lockere Baumdach integriert Sitz - und Spielmöglichkeiten für Besucher*innen . Hier ist auch der Pavillon mit den geforderten Funktionen verortet. Die Ausstattung des Areals wird modern, robust und funktional vorgeschlagen.