Neubau Grundschule Oschatz West

Alle Projekte

No items found.

Projekt:

Neubau Grundschule Oschatz West
Neubau 2-zügige Grundschule mit Hort, Karl-Liebknecht-Straße

Bauherr:

Stadtverwaltung Oschatz

Fertigstellung:

2023

Leistungsphasen:

2 — 9

ANERKENNUNGEN:

Fläche:

In Zusammenarbeit mit:

RBZ Generalplanungsgesellschaft mbH

Der zukünftige Namensgeber der Schule, Carl Gottlieb Hering, seines Zeichens Lehrer, Organist und Komponist war der Ideengeber für die gestalterische und funktionale Idee des Schul- und Hortfreiraumes. Hering vertonte den Kinderreim „Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp“ – daraus entstand bei den Variantenuntersuchungen die Idee des „Hippodroms“ als abstraktes Bild für die Schul- und Hortfreifläche. Es wird zum besonderen Thema für Pausen und Freizeit in der Schule.

Die befestigten Pausen – und Freiflächen sind der Schule östlich vorgelagert. Das „Hippodrom“ zeigt sich als von einer Asphaltbahn umschlossenen Rasenfläche sowie einem Spielgerät und Sandspielflächen und mit der Thematik „Pferde“ passend zum Hippodrom. Desgleichen befindet sich dort das „Grüne Klassenzimmer“. Den räumlichen Abschluss des Hippodroms bildet eine Pergola. Diese Elemente geben dem Schulhof Räumlichkeit und Atmosphäre. Die Flächen sind barrierearm erschlossen. Die Fläche wird von blühenden Bäumen umrahmt.

Die Freiflächen werden gemeinschaftlich von Schule und Hort genutzt.

Zuschlag aus VGV-Verfahren