Freianlagen Neubau Chemische Institute und Wasserwesen der TU Dresden

Bauherr:
SIB Niederlassung II Dresden
Partner:
Architekten: Klein & Sänger Architekten München
Planung:
LPH 2-8, 2004 - 2010
Fertigstellung:
2010
Baukosten:
300.000 €

Das gestalterische Gesamtkonzept für die Freianlagen der TU Dresden ‚Chemische Institute und Wasserwesen‘ verbindet exzellent Form, Funktion und Erlebbarkeit des Freiraumes.

Der Innenhof präsentiert sich in einer modernen Gestaltungsform. Seine Fläche ist überzogen mit einem Patchwork aus verschiedenfarbigen Platten. Bepflanzt mit einem Solitärbaum, Bodendeckern, Bambus und Stauden ermöglicht er vielfältige Nutzungen für Studenten.
Die Verwendung hochwertiger Materialien und Ausstattungselemente entspricht dem hohen gestalterischen Anspruch der Planung.

Der tieferliegende rückwärtige Bereich des Gebäude-komplexes wird durch eine Pflanzstufenanlage mit Hortensien und Gräser gestalterisch eingebunden.